Nachhaltigkeit

  1. Home
  2. Nachhaltigkeit
image description
Nachhaltiges Handeln hat bei uns viele Facetten

Gelebte Nachhaltigkeit – vom Schreibtisch bis zur Produktion

Als großer Zulieferer von Nonfood-Waren sehen wir uns in der Verantwortung, entlang der Wertschöpfungskette nachhaltig mit Mensch und Ressourcen umzugehen. Das leben wir nicht nur täglich an unserem Standort in Bochum, sondern achten auch bei unseren Partnern in weltweit 32 Ländern darauf.

Wir treiben unsere Bemühungen, den ökologischen Fußabdruck zu reduzieren, stetig voran. Denn Nachhaltigkeit ist für uns mehr als Verpflichtung. Sie ist ein Auftrag für uns alle – als Teil der Gesellschaft ebenso wie als Unternehmen, Geschäftspartner und Arbeitgeber.

Papiererzeugnisse und -verpackungen aus FSC-zertifizierten Quellen

An unserem Firmensitz in Bochum-Wattenscheid fängt Nachhaltigkeit dort an, wo Umweltschutz naheliegt. So reduzieren wir unseren Papierverbrauch und verwenden für das Büro nur Papiererzeugnisse, die aus vom Forest Ship Council (FSC) zertifizierten Quellen stammen. Das FSC stellt sicher, dass wichtige Umwelt- und Sozialstandards bei der Waldwirtschaft und Holzweiterverarbeitung eingehalten werden.

Wir setzten bereits vermehrt Papier- und Pappverpackungen unserer Produkte aus FSC-zertifizierten Quellen ein. Vor jeder Auftragsvergabe, ob bei Lieferanten oder bei Druckereien, prüfen wir, ob die Bedingung erfüllt werden kann und setzten sie nach Möglichkeit um.

Elektrifizierung der Firmenflotte und E-Ladesäulen

Unsere Firmenfahrzeuge werden kontinuierlich auf Hybrid- oder Elektroantrieb umgestellt, sobald ein Leasingvertrag ausläuft. Derzeit sind bereits mehr als zehn Hybrid- und E-Autos im Einsatz. Fünf E-Ladesäulen sind aktuell auf unserem Firmenparkplatz in Bochum aktiviert, um nicht nur unsere Geschäftsfahrzeuge, sondern bei Bedarf auch die Privatfahrzeuge unserer Mitarbeiter*innen mit Strom versorgen zu können. Ziel ist der vollständige Verzicht auf reine Verbrennungsmotoren als Antrieb für unsere Firmenflotte.

Ersatzteil- und Zubehörservice für unsere Kunden

Zur Nachhaltigkeit gehört auch, nützliches für Haushalt, Garten oder Werkstatt nicht auszusortieren, weil ein Verschleißteil nicht mehr funktioniert, sondern es lieber zu reparieren. Dafür stellen wir unseren Kunden rund 2.000 Ersatz- und Zubehörteile für ausgewählte Produkte zur Verfügung, die wir in unserem Onlineshop bereithalten. Langlebigkeit gilt übrigens auch für dieses Angebot: Wir bieten Ersatz und Zubehör für Geräte ab dem Herstellungsjahr 2008. Damit unterstützen wir umweltfreundliches Handeln und helfen den Endverbraucher:innen, Geld zu sparen, weil unnötige Neuanschaffungen vermieden werden.

CO2-neutraler Hostingpartner fürs Onlinegeschäft

Wir achten auch bei unseren Dienstleistern und Servicepartnern auf Nachhaltigkeit. Deshalb arbeiten wir seit 2020 mit einem Webhosting-Dienstleister zusammen, der CO2-Emissionen vermeidet, reduziert und kompensiert. Denn schließlich werden bei jedem Onlinebesuch große Datenmengen bewegt, die Energie verbrauchen. Für sein klimafreundliches Webhosting nutzt Mittwald Strom aus Solarenergie sowie CO2-neutralen Naturstrom aus Wasserkraftwerken. Als unser Hostingpartner stellt Mittwald die technische Infrastruktur für unseren Onlineshop sowie unsere Serviceseiten. Und das Ganze auch noch Made in Germany!

Einhaltung von Sozial- und Umweltstandards

Soziale Verantwortung und ökologische Nachhaltigkeit zählen bei der Auswahl unserer Lieferanten zu wichtigen Entscheidungskriterien. Ein verantwortungsvoller Umgang mit Menschen und Umwelt an den Produktionsstandorten ist für uns ein unverzichtbarer Standard. Dazu zählen sozialverträgliche Produktionsbedingungen, Ressourcenschonung und ethisches Wirtschaften.

    Alle Fabriken, in denen Kompernaß-Produkte hergestellt werden, verfügen mindestens über folgende Zertifizierungen:
  • BSCI-Audit oder SA8000-Zertifizierung: Der BSCI-Verhaltenskodex (Code of Conduct) basiert auf den Arbeitsstandards der International Labour Organization (ILO). Zu seinen geprüften Kriterien zählen u.a. Arbeitsschutz, Verzicht auf Kinder- oder Zwangsarbeit, besonderer Schutz für jugendliche Arbeitnehmer*innen, angemessene Vergütung und Arbeitszeiten.
  • ISO14001-Zertifizierung oder BEPI-Audit: Ziel ist es, die Nachhaltigkeit in der Lieferkette zu verbessern – von Energie- und Wasserverbrauch über CO2-Emissionen bis zum Umgang mit produktionsrelevanten Stoffen. Die Grundlage hierfür bilden die UN Sustainable Development Goals.

Nachhaltigkeitsrating fürs Unternehmen (EcoVadis)

Wir arbeiten mit EcoVadis, einem unabhängigen Nachhaltigkeitsbewertungsunternehmen zusammen, um die Leistung unserer vorgelagerten Wertschöpfungskette unter relevanten Nachhaltigkeitsaspekten zu überwachen. Ziel ist eine Verbesserung der Nachhaltigkeit durch entsprechende Benchmarks und Tools. Die EcoVadis-Analysten haben dafür unsere Richtlinien, Maßnahmen und Erzeugnisse hinsichtlich ökologischer, ethischer und sozialer Kriterien bewertet. Ebenso wurde unsere Steuerung der Nachhaltigkeitsleistung von Lieferanten beurteilt. Das gibt uns wertvolle Hinweise, wo wir uns noch verbessern können.

Reduzierung von CO2-Emissionen

Wir möchten aktiv zum Klimaschutz beitragen und dafür sorgen, dass weniger CO2-Emissionen unsere Umwelt belasten. Deshalb erstellen wir eine CO2-Bilanz für unser Unternehmen, um Möglichkeiten zur Reduzierung von Treibhausgasen zu ermitteln. "ClimatePartner", ein deutsches Beratungsunternehmen, unterstützt uns dabei, unsere CO2-Emissionen zu berechnen, zu senken und restliche Emissionen zu kompensieren. Die Klimaschutzprojekte von Climate Partners erfüllen international anerkannte Standards und orientieren sich an den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung der Vereinten Nationen (Sustainable Development Goals, SDG).